Häufig gestellte Fragen | Goldanalytix

Hier bekommen Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu allen Themen rund um die Edelmetallprüfung. Die Fragen und Antworten sind übersichtlich nach Schwerpunkten sortiert – so kommen Sie besonders schnell zum Ziel.

GoldScreenBox

Kann ich mit der GoldScreenBox alle Münzen und Barren testen?

Sie können mit der GoldScreenBox grundsätzlich alle Barren und Münzen testen. Allerdings gibt es drei Fälle, die eine akkurate Messung einschränken.

Bei dickeren Messobjekten (über 50/100 Gramm, je nach Abmessung) empfehlen wir ergänzend den BarScreenSensor, um sich gegen dick aufgewalzte Goldplatierungen zu schützen.

Bei alten Münzen (vor 1945) treten außerdem manchmal Verunreinigungen auf. Bei 986er Dukaten beispielsweise sind nur 986/1000 Teilen Gold, der Rest besteht im Idealfall aus Kupfer. Da damals der Scheideprozess jedoch noch nicht ausreichend perfektioniert war können diese 14/1000 Teilen auch aus anderen Metallen bestehen, die den Leitwert verfälschen.

Besonders Dicke Blister und Kapseln (>3 mm), wie beispielsweise NGC-Verpackungen, können durch die GoldScreenBox außerdem nicht durchdrungen werden.

1
Wie teste ich Gold auf Echtheit?

1. Gleichen Sie die Abmessungen mit den Soll-Maßen der Hersteller ab.

2. Überprüfen Sie, ob das Gewicht korrekt ist.

3. Messen Sie die Leitfähigkeit mithilfe der Wirbelstrommessung.

 

Für den letzten Schritt empfehlen wir für Anlagemetalle bis ca. 50 Gramm (je nach Abmessung) die GoldScreenBox. Nähere Informationen (auch zu verschiedenen Größen und Formen von Edelmetallen) finden Sie auf der Seite Goldtest.

1
Wie funktionieren GoldScreenBox und GoldScreenPen?

Die GoldScreenBox und der GoldScreenPen messen die Leitfähigkeit Ihres Edelmetall-Objektes mit Hilfe der Wirbelstromprüfung. Dabei induziert die Spule des jeweiligen Geräts ein Magnetfeld, durch das Wirbelströme im Objekt entstehen. Dadurch lässt sich die Leitfähigkeit feststellen, welche das Prüfgerät in Megasiemens pro Meter ausgibt.

1
Worauf muss ich bei der Messung mit der GoldScreenBox achten?

Sie sollten darauf achten im Menü den richtigen Messmodus passend zu Metall und Legierung auszuwählen. Zudem ist es wichtig auf die Größe/Dicke des Objektes zu achten, denn falls es zu groß ist kann die GoldScreenBox nicht mehr alle Fälschungen identifizieren, da die Eindringtiefe zu gering sein könnte. Deshalb benutzen Sie bitte die GoldScreenBox nur für Barren und Münzen bis zu 50 Gramm. Außerdem sollte man mindestens eine weitere Messmethode hinzuziehen (z.B. Messschieber und Feinwaage).

1
Wieso hat meine nagelneue Feingoldmünze (9999) einen zu hohen Leitwert?

Bei einigen neuen Feingold-Anlagemünzen (z.B. Känguru 2021, Lunnar Serie III 2021) liegen die Messwerte am oberen Ende des Spektrums (meist 46 bis 48.5 MS/m). Somit kommen einige Münzen in den gelben Bereich, obwohl sie echt sind. Das liegt vermutlich an einer neuartigen Beschichtung der Münzen, die vor Beschädigungen schützen sollen. Somit braucht man sich bei korrekten Abmessungen und Gewicht keine Sorgen machen.

1
Wieso liegt der Leitwert meiner Silbermünze unter dem Sollwert?

Bei manchen Silbermünzen (Feinheit 999) befinden sich im letzten Tausendstel "Verunreinigungen". Der Klassiker hierfür ist der Krügerrand Silber (Leitwert: ca. 55 - 60 MS/m). Damit rutscht die Münze oft in den gelben oder sogar roten Bereich, obwohl sie echt ist.

Auch bei anderen Objekten wie der Silbermünze "Tokelau 4. Ausgabe Terra | Erde 2021" ist der gleiche Effekt festzustellen.

1
Unterscheidet sich der Leitwert von Ag 999 und Ag 9999?

Tatsächlich ist der Sollwert von 9999er Silber mit ca. 62 MS/m etwas höher als bei Silber 999 mit 60,5 MS/m. Selbstverständlich weichen bei der Messung in der Praxis die Werte wegen Temperatur, Prägung und Verpackung leicht vom Sollwert ab. Münzen mit der Feinheit 9999 können deshalb im höheren grünen und manchmal auch im gelben Bereich liegen. Silbermünzen mit "nur" 999 von 1000 Teilen Silber liegen hin und wieder im unteren grünen oder auch im angrenzenden gelben Bereich.

1
Ab wann lohnt sich die GoldScreenBox oder der GoldScreenPen?

Die GoldScreenBox oder der GoldScreenPen lohnen sich, wenn Sie ihren Bestand überprüfen möchten oder gerne Münzen, Barren und Schmuck von Privatpersonen ankaufen. Es drohen nicht nur hohe finanziellen Verluste, sollte das gefälschte Gold weiterverkauft werden, so machen Sie sich strafbar.

1
Wie lange hält der Akku meiner GoldScreenBox und kann ich ihn selbst auswechseln?

Der Akku hält für über 12 Stunden aktiver Nutzung. Der Ladevorgang dauert circa 2 Stunden. Falls Sie den Akku ihres Gerätes gewechselt haben möchten, dann setzten Sie sich gerne mit uns in Verbindung, dann übernehmen wir das für Sie.

1
Ist die GoldScreenBox 2.0 schon erhältlich?

Ja, die GoldScreenBox 2.0 hat im Dezember 2020 die erste Version in unserem Shop ersetzt.

1
Kann ich meine GoldScreenBox auf eine Box 2.0 Upgraden?

Ja, falls Sie Interesse daran haben ihre GoldScreenBox upzugraden, dann setzen Sie sich doch gerne mit uns in Verbindung!

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular