Häufig gestellte Fragen | Goldanalytix

Hier bekommen Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu allen Themen rund um die Edelmetallprüfung. Die Fragen und Antworten sind übersichtlich nach Schwerpunkten sortiert – so kommen Sie besonders schnell zum Ziel.

Welches Prüfgerät ist für mich das Richtige?

Das hängt ganz davon ab, welche Objekte man überprüfen möchte:

Für klassische Anleger (Münzen und Barren) ist die GoldScreenBox in Kombination mit Messschieber und Feinwaage meist ausreichend (misst auch durch Verpackungen). Für Barren ab 50 Gramm aufwärts empfehlen wir ergänzend den BarScreenSensor, für den die Objekte jedoch ausgepackt werden müssen.

Im Schmuckbereich ist die Messung etwas komplexer. Meist ist eine Kombination aus GoldScreenPen, Dichtewaage und Prüfsäureset für eine aussagekräftige Analyse notwendig. Der GoldScreenPen kann außerdem auch für kleinere Anlageobjekte bis ca. 1 Unze eingesetzt werden.

Als Wolframdetektor ist die Magnetwaage für Goldobjekte von circa 1/4 Unze bis 250 g eine günstigere Alternative zur GoldScreenBox. Wer ganz auf Gold setzt und z.B. 100-Gramm-Barren nicht auspacken möchte, ist mit der Magnetwaage gut beraten.

Für größere oder unförmige Barren, deren Abmessungen nicht hinreichend genau mit einem Messschieber festgestellt werden können, ist das Barrenprüfset zu empfehlen.

Erstellt:
1