Goldtest - Wie geht man vor?

Für den Goldtest stehen verschiedene Methoden und Prozeduren zur Verfügung. Dabei unterscheidet sich das Vorgehen vor allem nach der Geometrie und Beschaffenheit des goldenen Objektes. Je nachdem ob Goldschmuck, Goldbarren, Zahngold, Goldnuggets, Goldstaub oder Goldmünzen geprüft werden sollen, wird ein unterschiedliches Verfahren eingesetzt. Bei der Erkennung von unechtem Goldschmuck richtet sich die Fragestellung oft nach der Karatzahl der Stempelung auf dem Schmuckstück.

 1. Goldtest bei Barren

Im ersten Abschnitt zeigen wir Ihnen das richtige Vorgehen zur Prüfung von Goldbarren. Bei der Prüfung ist besonders auf die Goldbarren mit Wolframkern zu achten, da diese besonders schwer zu erkennen sind.

goldtest-gold-pruefen-flow-chart-echtheitspruefung-gold-teil1-barrenpruefung

 Fazit zum Goldtest bei Barren

Zusammenfassend lässt sich zur Goldbarren-Echtheitsprüfung sagen, dass inzwischen Barren aller Größen, Formen und Verpackung gefälscht werden. Die dabei festgestellten Fake-Barren reichen von sehr plump gefälschten gold-beschichteten Eisen oder Messingbarren bis hin zu eingeblisterten Goldfälschungen mit Wolframkernen. Bei diesen Objekten ist ein ausführlicher Goldtest nach dem oben beschriebenen Vorgehen unerlässlich. Denn leider ist es so, dass sich der Ankäufer solcher gefälschten Goldbarren bei Weiterverkauf (auch unwissentlich) strafbar macht und in die Beweispflicht kommt. Das heisst er  muss beweisen das er nicht der ursprüngliche Hersteller und Inverkehrbringer der "heissen" Ware ist.

2. Goldtest von Münzen

Im nächsten Abschnitt widmen wir uns dem korrekten Test von Goldmünzen:

goldtest-gold-pruefen-flow-chart-echtheitspruefung-gold-teil-2-muenzpruefung

Fazit zur Prüfung von Goldmünzen

Die Anlage-Goldmünzen (sog. Bullions), beispielsweise der Krügerrand, stellen die mit Abstand häufigste Investment-Form in physische Edelmetalle für Kleinanleger dar. Daher kommen die wohl meisten Fälschungen auch gerade bei den 1-Unzen Bullion-Münzen vor (genaue Zahlen hierzu liegen nicht vor, die Angabe basiert auf unseren eigenen Erfahrungen mit aufgedeckten Fälschungsvorfällen bei Kunden etc.). Hier gilt es ganz exakt nach dem Schema vorzugehen um auch alle Fälschungsarten (nach aktuell gültigem Stand; auch die Fälschungen entwickeln sich weiter!!!) aufzudecken. Gerade der Einsatz von modernen Prüfgeräten wieder Goldscreencard ist unerlässlich. Mit derartigen Geräten können die Goldmünzen zerstörungsfrei bis ins Innere untersucht werden.

3. Goldschmuck prüfen

goldtest-gold-pruefen-flow-chart-echtheitspruefung-gold-teil-3-schmuckpruefung

Für den Goldtest stehen verschiedene Methoden und Prozeduren zur Verfügung. Dabei unterscheidet sich das Vorgehen vor allem nach der Geometrie und Beschaffenheit des goldenen Objektes. Je nachdem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Goldtest - Wie geht man vor?

Für den Goldtest stehen verschiedene Methoden und Prozeduren zur Verfügung. Dabei unterscheidet sich das Vorgehen vor allem nach der Geometrie und Beschaffenheit des goldenen Objektes. Je nachdem ob Goldschmuck, Goldbarren, Zahngold, Goldnuggets, Goldstaub oder Goldmünzen geprüft werden sollen, wird ein unterschiedliches Verfahren eingesetzt. Bei der Erkennung von unechtem Goldschmuck richtet sich die Fragestellung oft nach der Karatzahl der Stempelung auf dem Schmuckstück.

 1. Goldtest bei Barren

Im ersten Abschnitt zeigen wir Ihnen das richtige Vorgehen zur Prüfung von Goldbarren. Bei der Prüfung ist besonders auf die Goldbarren mit Wolframkern zu achten, da diese besonders schwer zu erkennen sind.

goldtest-gold-pruefen-flow-chart-echtheitspruefung-gold-teil1-barrenpruefung

 Fazit zum Goldtest bei Barren

Zusammenfassend lässt sich zur Goldbarren-Echtheitsprüfung sagen, dass inzwischen Barren aller Größen, Formen und Verpackung gefälscht werden. Die dabei festgestellten Fake-Barren reichen von sehr plump gefälschten gold-beschichteten Eisen oder Messingbarren bis hin zu eingeblisterten Goldfälschungen mit Wolframkernen. Bei diesen Objekten ist ein ausführlicher Goldtest nach dem oben beschriebenen Vorgehen unerlässlich. Denn leider ist es so, dass sich der Ankäufer solcher gefälschten Goldbarren bei Weiterverkauf (auch unwissentlich) strafbar macht und in die Beweispflicht kommt. Das heisst er  muss beweisen das er nicht der ursprüngliche Hersteller und Inverkehrbringer der "heissen" Ware ist.

2. Goldtest von Münzen

Im nächsten Abschnitt widmen wir uns dem korrekten Test von Goldmünzen:

goldtest-gold-pruefen-flow-chart-echtheitspruefung-gold-teil-2-muenzpruefung

Fazit zur Prüfung von Goldmünzen

Die Anlage-Goldmünzen (sog. Bullions), beispielsweise der Krügerrand, stellen die mit Abstand häufigste Investment-Form in physische Edelmetalle für Kleinanleger dar. Daher kommen die wohl meisten Fälschungen auch gerade bei den 1-Unzen Bullion-Münzen vor (genaue Zahlen hierzu liegen nicht vor, die Angabe basiert auf unseren eigenen Erfahrungen mit aufgedeckten Fälschungsvorfällen bei Kunden etc.). Hier gilt es ganz exakt nach dem Schema vorzugehen um auch alle Fälschungsarten (nach aktuell gültigem Stand; auch die Fälschungen entwickeln sich weiter!!!) aufzudecken. Gerade der Einsatz von modernen Prüfgeräten wieder Goldscreencard ist unerlässlich. Mit derartigen Geräten können die Goldmünzen zerstörungsfrei bis ins Innere untersucht werden.

3. Goldschmuck prüfen

goldtest-gold-pruefen-flow-chart-echtheitspruefung-gold-teil-3-schmuckpruefung

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen